Lounge

Von März bis Dezember ist die Lounge geöffnet. Je nach Jahreszeit auch draußen auf der Rampe oder weihnachtlich mit Glühwein und Kuscheljacke. 

Theke

Drei alte RAG Lampen hängen über der Theke, die aus den Schwerlastregalen der ehemaligen Lagerhalle gebaut wurden. Bierchen und Getränke reichen wir in der 0,3 l Version ab liebsten direkt aus der Pulle.

Im Kauenkorb an der Bar werden die Spirituosen für euren Cocktail gezapft. 

Ach ja, Café, Cappuccino und Espresso  gibt es natürlich auch. 

Rampe

Einer der echtesten Industriekulturplätze, die ihr im Ruhrgebiet finden könnt, ist die Rampe am Magazin Gladbeck.

Hier fahren immer noch mehrfach täglich die Güterzüge mit Kohle in Armlänge vorbei.

Im Sommer ist das der beste Platz. Rampen-Karibik.

binnen

würde der Niederländer sagen. Und der Lifestyle ist unseren westlichen Nachbarn nachempfunden. Ungezwungen sitzt man inmitten der Kunst, die hier im Atelier entsteht. Auch holländisch ist das "Atelier gesellig", das jeden 2. Freitag im Monat(Achtung geändert vom 1. Freitag) zum Wochenausklang einlädt. Inklusive der Künstlerin, die dann hinter der Theke statt vor der Staffelei arbeitet.